Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Stromvergleichsanbieter - Ab heute Geld sparen!

In Sekunden errechnet - Sie kommen aus dem Staunen nicht mehr herraus!

Stromanbietervergleich

kWh  

Energiespartipps im Bereich Strom

energiespartippsEiner der wichtigsten Energiespartipps ist das Stromsparen. Es fängt an mit geringen und einfachen Veränderungen wie der Abschaltung von Geräten, die sich im Standby-Modus befinden oder durch den cleveren Umgang mit Wäschetrockner, Waschmaschinen und Kühlgeräten. Besonders viel kann durch die ideale Nutzung des Computer gespart werden. Einer von weiteren Energiespartipps ist das Umstellen von Glühlampen auf Leuchtmittel, die wenig Energie verbrauchen, womit erst einmal hohe Anschaffungskosten entstehen oder die Leistung verringert wird, was sich allerdings letztlich immer rentiert. Der höchstmögliche Energiespareffekt erzielt man allerdings zweifellos mit dem Austauschen alter Elektrogeräte gegen Energie effiziente, neuartige Geräte.

Zeitgemäße Elektrogeräte benötigen im Standby-Modus viel weniger Strom als ihre Vorboten. Die bis zum Jahr 2012 gefertigten Geräte dürfen lediglich ein Watt respektive bei einer extra Anzeige zwei Watt verbrauchen. Ab 2013 sind Höchstwerte von 0,5 respektive ein Watt gültig. Einer der bedeutenden Energiespartipps ist, dass es sich allerdings rentiert, die Geräte durch eine abschaltbare Tischsteckdose oder einfach „Steckerziehen“ völlig auszuschalten.

energiespartippsGefrier- und Kühlgeräte benötigen in einer kälteren Umgebung viel weniger Strom. Nicht beheizte Räume sind ideale Standorte. Plätze nahe beim Herd, Heizkörper oder mit unmittelbarer Sonneneinstrahlung sind absolut nicht geeignet. Zu den Energiespartipps gehört, wenn man darauf verzichtet erhitzte Nahrungsmittel in das Gefriergerät oder den Kühlschrank zu stellen und beachtet man, dass die Tür nur so kurz wie nötig offen bleibt, wird noch mehr Strom gespart. Das Waschgerät benötigt für einen Waschgang bei 40 Grad – welche für normal verschmutzte Kleidung völlig genügt – circa 50 Prozent weniger Strom, als wenn bei 60 Grad gewaschen wird. Die Benutzung des Wäschetrockners sollte nur im Notfall erfolgen. Einer der grundlegenden Energiespartipps ist, dass auf der Wäscheleine, bestenfalls im Außenbereich, das Gewaschene ebenso gut und nahezu ebenso schnell trocknet.

energiespartippsZu den hervorragenden Energiespartipps zählt, dass wer sich für ein neuartiges Elektrogerät entscheidet, auf die Dauer viel Strom einsparen kann. Eine Optimierung des Spareffekts ist möglich, wenn man ein Gerät mit einer möglichst geringen Verbrauchsklasse wählt. Auf die Dauer kann einer der hervorzuhebenden Energiespartipps ebenso die Entscheidung für einen richtigen Computer sein: Ein Laptop benötigt viel weniger Energie als ein Desktop-PC. Für die normale Nutzung im Privathaushalt benötigt man keinen Hochleistungs-PC mit hohem Stromverbrauch. Einer der wertvollsten Energiespartipps ist, wenn auf die Nutzung von Bildschirmschonern verzichtet, das Energiesparmanagement genutzt und der Drucker sparsam verwendet wird.

Mit stromsparenden Leuchtmitteln, wie Kompaktleuchtstofflampen, die auch als Energiesparlampe bezeichnet werden, und LED-Lampen ist es möglich, dass bis zu 80 Prozent Strom gespart wird und einer der Energiespartipps eingehalten werden. Die Lichtqualität und der Einspareffekt sind jedoch von Typ zu Typ sehr verschieden. Eine kompetente Beratung oder umfangreiche Informationen können böse Reinfälle vermeiden.