Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Stromvergleichsanbieter - Ab heute Geld sparen!

In Sekunden errechnet - Sie kommen aus dem Staunen nicht mehr herraus!

Stromanbietervergleich

kWh  

Ökostrom – Energien aus Wind, Sonne und Wasser

ÖkostromDie Privatisierung des Strommarktes brachte manche Vorteile für die Kunden mit sich. Die Vormachtstellung der großen Stromversorger wurde durch das Etablieren massenhafter kleinerer Versorger auf dem Strommarkt geschwächt. Erneuerbare Energien wie Wind, Sonne und Wasser setzen sich immer mehr durch und werden durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz begünstigt. Zahlreiche Kunden wählen Ökostrom, denn sie wollen sparen und so gleichzeitig beim Klima- und Umweltschutz aktiv werden.

Und was lachten noch vor Jahren die Gegner über Ökostrom

Erneuerbare Energie verfügen über eine hohe Leistungsfähigkeit, die jedenfalls genutzt werden sollte. Das Einspeisen von Ökostrom aus regenerativen Energiequellen ist eine herrliche Alternative für eine umweltschonende Stromerzeugung und weist die Vielseitigkeit des Erschließens von erneuerbaren Energien auf. Bereits unsere Ahnen nutzten die Kräfte des Windes und des Wasser, indem sie diese vernünftig verwendeten und Mühlen oder Säge-, sowie Hammerwerke damit betrieben. Gegenwärtig erzeugen derzeitige Windenergieanlagen Ökostrom aus der Windkraft. Das Verfahren, dass dabei angewendet wird, verwendet den Auftrieb des Windes, der an den Rotorblättern der Windanlage produziert wird. Windenergieanlagen treten in übermäßiger Weise auf und erzeugten schon 2011 circa 46,5 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom. Eine steigende Anzahl an zeitgemäßen Anlagen folgen und werden inzwischen ebenfalls auf dem Meer eingesetzt, um sich die rauen Seewinde zu Nutze zu machen.

staumauer-in-arizonaWelch eine Kraft wird hier das Wasser ausüben?

So unendlich wie die Windkraft, ist ebenfalls die Leistungsfähigkeit des Wasser. Das Nutzen des Wassers verspricht ungeahnte Chancen und eröffnet ganz neue Standpunkte. Eine dauerhafte Verfügbarkeit und das hohe Ausmaß an Energiespeicherung sind lediglich einige Vorteile, die die Wasserkraft aufweist. Rohstoffe werden bei dieser Form der Stromerzeugung nicht verbraucht, weil nur eine Energieumwandlung in Bewegungsenergie erfolgt. Das Wasser wird aufgedämmt und bekommt somit einen höheren Druck. Dann leitet man es in eine Turbine und mit dem Wasserdruck, der erzeugt wurde, wird ein Generator betrieben, der dementsprechenden den erforderlichen Ökostrom produziert. Die Vorteile sind einleuchtend: keine abgehenden Schadstoffe an die Umgebung, permanente Verfügbarkeit, tatkräftiger Hochwasserschutz mit Hilfe von Speicherkraftwerken und ein hoher Grad an Amortisierung.

solarzellen

Energieprobleme auf sauberste Art gelöst!

Selbst die Sonne ist immer wichtiger bei der Produktion von Ökostrom und hält einen fast unendlichen Vorrat an naturgegebener Energie bereit. Heutzutage und zukünftig sind Photovoltaik Anlagen die ideale Lösung für offene Energieprobleme. Durch sie erfolgt die Umwandlung der Lichtenergie aus der Sonne mittels aus Silizium bestehenden Solarzellen in brauchbare Energie. Selbst diese Art von Ökostrom wird durch das EEG begünstigt, weil Betreiber eine Einspeise Vergütung bekommen.