Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Stromvergleichsanbieter - Ab heute Geld sparen!

In Sekunden errechnet - Sie kommen aus dem Staunen nicht mehr herraus!

Stromanbietervergleich

kWh  

Strommarkt – Hunderte Anbieter – Wie finde ich den Richtigen!

Die derzeitigen Strompreise setzen Spezialisten in Verwunderung. Mit einem teilweise bereits verheerenden Preiskampf verkaufen sich die einzelnen Versorger billiger, egal aus welcher Größenordnung. Am Strommarkt steigen gleichzeitig die Preise allerdings spürbar. Andererseits ist es möglich, dass Verbraucher von der Entwicklung einen Nutzen daraus ziehen können.

Der Strommarkt ist ein sehr unübersichtlicher Markt geworden!

strommarktAuf dem Strommarkt bewegen sich inzwischen mehrere hundert Versorger. Um dabei den Durchblick zu behalten, ist es erst einmal wichtig, herauszubekommen, welche Versorger ebenfalls vor Ort ihre Erzeugnisse bereitstellen. Zu den bundesweit respektive überregional auftretenden Konzernen schließen sich ebenso dazu viele kleinere Versorger, die lediglich regional oder lokal agieren. Diese sollten allerdings auch berücksichtigt werden. Das bezieht sich besonders auf Ökostrom, weil dieser gerade von kleineren Firmen gewonnen wird, welche die örtlichen Ressourcen verwenden. Dazu gehören beispielsweise Strom und Windenergie aus Biomasse, der mit Blockheizkraftwerken in Biogasanlagen gewonnen wird. Hierzu wird den Verbrauchern ebenso noch die Möglichkeit gegeben, dass sie die Wirtschaft in der Region fördern. Am Strommarkt finden sich nicht nur reine Ökostromtarife, sondern ebenso die sogenannten Klimatarife, bei denen der erzeugte Strom nicht oder lediglich zu einem kleinen Teil aus erneuerbaren Energien stammt. Hier führen Stromanbieter Ausgleichszahlungen durch, damit Klimaprojekte unterstützt werden.

strommarkt1Bei einem Strompreisvergleichsrechner ist nicht ohne Grund daher als erstes die Postleitzahl einzugeben. So können lediglich solche Versorger aus dem Strommarkt herausgefiltert werden, deren Angebot für den Kunden relevant ist. Dann ist es wichtig den vorherigen respektive durchschnittlichen Stromverbrauch anzugeben, damit der richtig Tarif ermittelt werden kann. Ein Haushalt, indem vier Personen leben, benötigt z.B. im Durchschnitt jährlich circa 5.000 Kilowattstunden, ein Ein-Personen-Haushalt lediglich 2.000. War der Stromverbrauch während der vergangenen Jahre auf einer Höhe respektive hat er einen gewissen Wert nicht überstiegen, kann sich das Buchen eines Pakettarifs rentieren. Nach Ansicht solcher Tarife verkauft man aus dem Strommarkt dem Verbraucher ein festgelegtes Kilowattstunden-Kontingent. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass eine Rückvergütung des Minderverbrauchs nicht erfolgt und ein Mehrverbrauch mit viel höheren Strompreisen pro kWh kalkuliert wird.

strommarktDas sind lediglich einige wesentliche Kennzeichen, die zu beachten sind, wenn der passende Tarif zu wählen ist. Verbraucher sollten beim vielseitigen Angebot, das es auf dem Strommarkt gibt, ihren Vorteil daraus ziehen, weil es irgendwo immer noch möglich ist, Geld einzusparen – selbstverständlich auch noch beim Strompreis.